June 2020

Tutorial: Analoge 3D GIFS - "Mura Masa" Effekt in Analog!

Tutorial
Lifestyle- & Eventfotografie

Dieses kurze Tutorial soll einen Überblick darüber geben, wie der beliebte 3D-Wackelbilder Effekt mit analoger und digitaler Technik umzusetzen ist.

Die Outdoor-Location Hafen49 in Mannheim haben wir 2018 zwei mal fotografisch begleiten dürfen. Einen großen Anteil an unserem fotografischen Konzept hatte die analoge Kamera Nimslo 3D. Die Nimslo ist eine Kamera aus den 70er Jahren, die mit vier Linsen nebeneinander auf zwei Frames vier Bilder gleichzeitig schießt. Klingt zunächst etwas kompliziert. Früher hat man diese Kamera verwendet, um die bekannten “Wackelbilder”  herzustellen. Heute kann man die analoge Technik der Kamera mit der digitalen Welt verbinden und mit den vier einzelnen Bildern Gifs erstellen.

Und so gehts:

Nachdem der Film entwickelt wurde, geht es an das Scannen der Negative. Für die nachträgliche Bearbeitung ist es wichtig, die vier Bilder zusammen zu scannen.

Das Bild wird nun in Photoshop geöffnet und vier mal als Ebenen übereinander dupliziert. Ziel ist es die vier einzelnen Bilder genau übereinander zu legen und sich einen Punkt im Bild raus zu suchen, an dem man die restlichen Bilder ausrichtet. Danach erstellt man für jede Ebene einen Frame. Damit das Gif am Ende flüssig aussieht verwendet man folgende Frame-Reihenfolge:  

Ebene1, Ebene2, Ebene3, Ebene4, Ebene3, Ebene2

No items found.

Buero News

Marco Liebscher

Project Lead
Strategie

marco@buero.ac

Sandro Stumpf

Art Direction
Kommunikation

sandro@buero.ac

Lucas Trampe

Praktikum
Media Management

lucas@buero.ac

Schreib' uns eine Nachricht!

Danke für deine Nachricht!
Da hat etwas nicht geklappt. Versuch's doch direkt unter info@buero.ac